top of page

So., 09. Okt.

|

Spazio Elle, Locarno

FREQUENZE LIBERE – Meandertales (CH/DE)

Lara Süss (Stimme, Elektronik), Jacek Chmiel (Elektronik). Das Duo tritt miteinander in einen authentischen Dialog und schafft so eine intime Atmosphäre, eine eigene, radikal reduzierte Klangwelt, die das Publikum einlädt, mit unbekannten Sphären in Kontakt zu treten.

FREQUENZE LIBERE – Meandertales (CH/DE)
FREQUENZE LIBERE – Meandertales (CH/DE)

Time & Location

09. Okt. 2022, 17:30

Spazio Elle, Locarno, Piazza G. Pedrazzini 12, 6600 Locarno, Switzerland

Description

Meandertales ist das Duo-Projekt der Künstler*innen Jacek Chmiel und Lara Süß. Die beiden Musiker*innen lernten sich im Rahmen ihres Studiums an der Musikakademie Basel kennen und begannen im Jahr 2019 gemeinsame Projekte und Stücke zu entwickeln. Zunächst konzentrierten sie sich in ihrer Zusammenarbeit auf verschiedene musikalische Parameter. Insbesondere die bewusste Wahrnehmung von Stille und deren Umrahmung mit minimalistischen Klängen war etwas, das sie beschäftigte und interessierte. Sie arbeiten mit Klangverschmelzung ihrer beiden Instrumente und differenzierten und vielfältigen Möglichkeiten der Tonerzeugung.Ihre sehr unterschiedlichen Ausbildungswege und divergierenden biographischen Hintergründe und Erfahrungen kommen in ihren gemeinsamen Stücken zum Ausdruck und ermöglichen den beiden einen lebendigen Dialog, mit Hilfe dessen sie ihre künstlerische Handschrift immer wieder auf das Neue hinterfragen und finden. Auf Grund der Corona Pandemie suchten sie nach neuen Möglichkeiten der Zusammenarbeit; daher entschieden sie, ihren minimalistischen Klängen einen bildhafteren Rahmen zu geben: das Video. 2020 gewannen das Duo den Wettbewerb #musicalthoughts4u. In ihrem Album, welches sie im Sommer 2020 aufnehmen konnten, suchen sie den authentischen Dialog miteinander und erschaffen so eine intime Atmosphäre. Sie kreieren eine sehr eigene, radikal reduzierte Klangwelt, die den Zuhörer und die Zuhörerin in unbekannte Sphären einlädt. Die beiden Musiker*innen interessieren sich für die Zerbrechlichkeit und Endlichkeit eines Stücks. Dabei wird Improvisation zu einem Mittel, um kreatives Potenzial zu mobilisieren und dieses in den künstlerischen Prozess mit einzubeziehen. Sie probieren aus, kreisen um etwas, stellen in Frage, sie verwerfen und beginnen von Neuem. Sie geben sich dem Augenblick hin und diese Hingabe ist es, die den Moment zu etwas Besonderem, weil nicht Wiederholbaren, macht.


Jacek Chmiel ist ein Musiker, Improvisator, Sound Artist und Gitarrist. Er erinnert sich nicht an seine Geburt, aber ist sich der Sicherheit seines Todes sehr bewusst. Er studierte Jazz-Gitarre an
unterschiedlichen Konservatorien und leitete das Kathmandu Jazz Conservatory. Momentan studiert er an der Musikakademie Basel bei Fred Frith und Alfred Zimmerlin. Er ist Mitglied vieler Projekte, u.a. Bolek i Lolek, Soviet Reunion u.v.m., die insbesondere mit improvisierter und experimenteller Musik

https://jacekadamchmiel.bandcamp.com

 

Lara Süß arbeitet mit unterschiedlichen Kunst- und Ausdrucksformen. Sie studierte Musik und Bewegung, sie ist Stimmkünstlerin und Sängerin sowie freie Improvisatorin und trat ebenfalls als Schauspielerin auf. Sie ist Mitglied verschiedener Ensembles, wie u.a. dem StimmSpiel Ensemble. Sie entwickelt außerdem eigene Musiktheater Stücke; ihr Stück Phobia wurde im Oktober 2020 im Stadttheater Basel uraufgeführt. Lara Süß war bereits in verschiedenen europäischen Städten, wie u.a. Kopenhagen, Berlin, Hamburg, Basel, Wien und Brüssel, auf unterschiedlichsten Bühnen zu erleben.

https://www.stimmspiel.com/wir/lara-süß/

Share

Programm
Zur Zeit gibt es keine bevorstehenden Veranstaltungen
bottom of page