top of page

Mi., 05. Apr.

|

Locarno

TECTONIC (Baden, CH)

Simon Berz: Performance Basalt, Elektronik. TECTONIC ist ein Instrument aus Basaltsteinen und Elektronik. Simon Berz setzt Steine, die er auf seinen Reisen gefunden hat durch seine Wahrnehmung und sein musikalisches Interagieren mit sich in Resonanz. Zu der scheinbar toten Materie entwickelt er eine lebendige interaktive Beziehung.

TECTONIC (Baden, CH)
TECTONIC (Baden, CH)

Time & Location

05. Apr. 2023, 19:30

Locarno, Piazza G. Pedrazzini 12, 6600 Locarno, Switzerland

Description

****Im Anschluss gibt es ein Künstlergespräch****

 

Simon Berz: Performance Basalt, Elektronik

 

Simon Berz setzt Steine, die er auf seinen Reisen gefunden hat durch seine Wahrnehmung und sein musikalisches Interagieren mit sich in Resonanz. Zu der scheinbar toten Materie entwickelt er eine lebendige interaktive Beziehung. Die verschlossene Zeitmasse der Geologie wird durch Menschenhand zu einer erlebten und hörbaren Erfahrung im Hier und jetzt.

 

«Je mehr ich mit verschiedenen Steinen in unterschiedlichster Weise arbeite, desto klangvoller und lebendiger erschliesst sich mir diese ‘tote’ Materie. Die Bewegung der Materie ist eine Metamorphose aus dem Inbegriff des Gesetzten, des Festgeschriebenen des Unverrückbaren hinüber in eine anders erfahrbare Schönheit, aus der Optik und Haptik in vielfältige Schwingung.TECTONIC öffnet daher die menschliche Wahrnehmung und zeigt uns, wie klein und eingeschränkt unsere Blick- und Hörfeld sowie unser Verstand ist, wenn es um geologische oder physikalische Zeitbegriffe geht. Die Schönheit der Monotonie, die zu einem Universum von Erscheinungen aufblüht, wenn man sich im Augenblick Zeit nimmt, zu beobachten und zu hinzuhören.» Simon Berz


 

Simon Berz arbeitet in experimenteller und improvisierter Musik, in Klangkunst und neuen Aufführungsformen zielen auf Innovation, Interaktion und Partizipation hin. Simon Berz ist Schlagzeuger und Klangkünstler. 13

Ausgehend von improvisierter Musik kreiert er in seinen Performances und Kompositionen Brücken zu bildender Kunst, Tanz, Film. Seine Arbeiten sind in Offspaces genauso zu Hause wie im öffentlichen Raum, in Clubs, Galerien oder Konzertsälen. 
Die Entwicklung von Instrumenten, Klang(-kunst)installationen und Performances beschäftigt ihn seit seiner Jugend. Sie basiert auf Zuhören und Beobachten, Klang- und Materialforschung, auf Umsetzen experimenteller Formate und deren ästhetische Vermittlung. Neben der Entwicklung einer eigenen rhythmischen und klanglichen Sprache mittels des elektroakustisch manipulierten Schlagzeugs «Rocking Desk» entwickelte Simon Berz das «Lithophon». Klingende Steine, die er elektronisch verstärkt und verfremdet, wobei die Klänge durch Tropfen aus Infusionsbeuteln erzeugt werden. 2011 wurde die Klanginstallation mit dem «Werkjahr des Kantons Zug» ausgezeichnet.

Als Schlagzeuger & Elektroniker tourt Simon Berz solo und mit anderen MusikerInnen und Formationen durch Japan, China, Russland, die USA, Cuba, Island, die Türkei und Europa. Er arbeitet mit Toshinori Kondo, Kidd Jordan, Skúli Sverrisson, Kirk Joseph, Rob Mazurek, Mars Williams, James Singelton, Jeff Albert, Dan Oestreicher, Aurora Nealand, Paul Lowens, Rob Cambre, Helen Gillet, Xu Fengxia, Willem Schulz, Niki Glaspie, Franz Hautzinger, Isabelle Duthoit, Dave Rempis, Jojo Mayer und vielen mehr. Simon Berz ist regelmässig Gast der Zürcher Formation Superterz. 2017 spielte Superterz einen Monat lang jeden Abend u.a. mit Baby Sommer, Toshinori Kondo, Al Comet (The Young Gods), Burnt Friedman, Niels Petter Molvear, und Mauro Pawlowski (DEUS).

 

http://www.simonberz.ch

 

Video from Simon Berz:

Sediment solo Peijing 2016

SEDIMENT

Share

Programm
Zur Zeit gibt es keine bevorstehenden Veranstaltungen
bottom of page